Ihre Auswahl:

HTC One X HTC One X

Gerät wechseln

HTC One X MMS Manuelle Konfiguration

HTC One X
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 1
  • Wenn Sie zum ersten Mal eine Salt SIM-Karte in Ihr HTC One X einlegen, wird sie normalerweise automatisch MMS eingerichtet oder sie wird über das mobile Netzwerk konfiguriert.
  • In einigen Fällen möchten Sie die MMS-Konfiguration auf Ihrem HTC One X vielleicht manuell eingeben. Befolgen Sie diese Schritte, um zu erfahren, wie das geht:
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 2
  • Zum Senden und Empfangen von MMS ist eine Internetverbindung erforderlich. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite bei Bedarf die entsprechende Anleitung. Fahren Sie mit der MMS-Konfiguration fort.
  • Startseite.
  • Öffnen Sie das Hauptmenü.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 3
  • Wählen Sie Einstellungen.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 4
  • Wählen Sie Mobile Daten.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 5
  • Wählen Sie Zugangspunkte.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 6
  • Entfernen Sie alle aktuellen APN-Einstellungen mit Ausnahme von Salt Internet/Salt World. Wählen Sie den APN aus, wählen Sie Menü und dann APN löschen.
  • Wählen Sie Menu und dann Neuer APN.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 7
  • Geben Sie bei Name Salt MMS ein.
  • Geben Sie bei APN mms ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 8
  • Geben Sie bei Nutzername nichts ein.
  • Geben Sie bei Passwort nichts ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 9
  • Geben Sie bei MMSC http://192.168.151.3:8002 ein.
  • Geben Sie bei MMS-Proxy 192.168.151.2 ein.
  • Geben Sie bei MMS-Port 8080 ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 10
  • Scrollen Sie nach unten.
  • Geben Sie bei MCC 228 ein.
  • Geben Sie bei MNC 03 ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 11
  • Wählen Sie bei Authentifizierungstyp die Option PAP.
  • Geben Sie bei APN-Type mms ein. (Hinweis: in Kleinbuchstaben)
  • Wählen Sie Menü.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 12
  • Wählen Sie Speichern.
  • Kehren Sie zur Startseite zurück.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 13
  • Zum Senden und Empfangen von MMS ist eine Internetverbindung erforderlich. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite bei Bedarf die entsprechende Anleitung. Fahren Sie mit der MMS-Konfiguration fort.
  • Startseite.
  • Öffnen Sie das Hauptmenü.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 14
  • Wählen Sie Einstellungen.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 15
  • Wählen Sie Mobile Daten.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 16
  • Wählen Sie Zugangspunkte.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 17
  • Entfernen Sie alle aktuellen APN-Einstellungen mit Ausnahme von Salt Internet ein. Falls Sie mit einem Prepaid-Handy, geben Sie Salt World. Wählen Sie den APN aus, wählen Sie Menü und dann APN löschen.
  • Wählen Sie Menu und dann Neuer APN.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 18
  • Geben Sie bei Name Salt MMS ein.
  • Geben Sie bei APN mms ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 19
  • Geben Sie bei Nutzername nichts ein.
  • Geben Sie bei Passwort nichts ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 20
  • Geben Sie bei MMSC http://192.168.151.3:8002 ein.
  • Geben Sie bei MMS-Proxy 192.168.151.2 ein.
  • Geben Sie bei MMS-Port 8080 ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 21
  • Scrollen Sie nach unten.
  • Geben Sie bei MCC 228 ein.
  • Geben Sie bei MNC 03 ein.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 22
  • Wählen Sie bei Authentifizierungstyp die Option PAP.
  • Geben Sie bei APN-Type mms ein. (Hinweis: in Kleinbuchstaben)
  • Wählen Sie Menü.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 23
  • Wählen Sie Speichern.
  • Kehren Sie zur Startseite zurück.
HTC One X - MMS - Manuelle Konfiguration - Schritt 24
  • Starten Sie Ihr HTC One X neu, um sicherzugehen, dass die neue Konfiguration aktiviert wurde.
Zurück Schritt 1 von 24 Weiter